Schnellkontakt: media@meine-onlinezeitung.de   -    Telefon: 0152 - 25 12 75 36


Jobbörse Blickpunkt FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants


Anzeige

09.05.2013 - 10:40 Uhr

Mein Hintern ist zu dick - So kurbeln Sie Ihren Fettstoffwechsel an - von Dagmar Winter

- Anzeige - Mit dem heutigen Artikel widmen wir uns dem Thema Stoffwechsel. Wie können wir ihn ankurbeln bzw. verändern? Die Polarschwalbe fliegt im Jahr ca. 40 000 Kilometer. Sie fliegt von einem Pol zum anderen. Welche Art der Energiegewinnung nutzt die Polarschwalbe? Fliegt Sie mit der Energie aus ihren Kohlenhydratreserven oder verwandelt sie ihre Fettreserven in „Flugbenzin“? Überlegen Sie einen Moment bevor Sie weiterlesen.

 
Anzeige

04.05.2013 - 09:32 Uhr

Mein Hintern ist zu dick- Manche Diäten machen dick, warum eigentlich?

- Anzeige - Die Zeitschriften stehen voll von Diäten, jeder redet darüber oder ist gerade dabei. Warum sind trotzdem so viele Menschen übergewichtig? Ein Patentrezept gibt es nicht und dennoch gibt es einige logische Fakten, die unser Verständnis zum Diätendschungel erweitern können. Man kann Übergewichtige fragen: „Haben Sie schon einmal eine Diät gemacht?“ Sie werden kaum jemanden finden, der ihnen nicht bestätigt, schon 10, 20, 30  oder mehr Diäten durchgeführt zu haben. Leider ist der Mensch dabei immer dicker geworden. Jahrtausendelang hat man versucht, die Menschen dicker zu machen um Hungerkatastrophen besser zu überstehen. Damals ist es nie gelungen.

 
Anzeige

24.04.2013 - 10:31 Uhr

Mein Hintern ist zu dick – Manchmal hilft es, Erbsen zu zählen - von Dagmar Winter

- Anzeige - Mit Büchern zum Thema „Abnehmen“ könnten wir ganze Büchereien füllen. Es gibt eine Menge gute Programme. Genau aus diesem Grund stellt sich mir die Frage, warum gibt es immer noch so viele Menschen mit Gewichtsproblemen? An guten Konzepten mangelt es nicht. Die Artikelserie „Der innere Schweinehund“ bringt es auf den Punkt. In der Regel sind es unsere Gewohnheiten, über viele Jahre antrainierte Verhaltensweisen, die sich nur schwer von heute auf morgen verändern lassen. Doch mit einer Grundsatzentscheidung und einem starken Willen lassen sich diese Hürden früher oder später nehmen - wenn Sie wirklich wollen.

 
Anzeige

17.04.2013 - 06:53 Uhr

Mein Hintern ist zu dick – Abnehmtipps von Dagmar Winter

- Anzeige - Welche Diät tut gut? Welche Bewegung bringt die optimale Fettverbrennung? Wie bringe ich mich in einen guten Gesundheitszustand? Wie kann ich zu innerer Balance finden und mich in meinem Körper wohlfühlen? Brauchen wir dazu einen Ernährungsplan? Diesen werden Sie zumindest bei diesen Empfehlungen nicht erhalten. Mal ehrlich, die meisten Menschen wissen doch mittlerweile wie abnehmen funktioniert oder? Doch wissen und umsetzen sind eben 2 unterschiedliche Dinge.

 
Anzeige

10.04.2013 - 17:34 Uhr

Bewegung ist Leben …..“aber woher nehme ich die Zeit?“

- Anzeige - Sich Zeit schaffen für das Wesentliche, ist das möglich? Wie können wir einen Rahmen schaffen, um uns mehr um unsere Gesundheit zu kümmern? In alten indischen Lehren finden wir spezielle Methoden, um unseren Geist zu öffnen und Unmögliches möglich zu machen. Was wäre besser als eine Geschichte, deren Inhalt uns zum nachdenken anregt?

 
Anzeige

03.04.2013 - 10:20 Uhr

Der innere Schweinehund …..“Nimm Dir Zeit für das Wesentliche“

- Anzeige - In der Unterrubrik „Der innere Schweinehund" finden Sie eine kurze Einleitung zu dieser Artikelserie. Wir nähern uns dem Ende des Dialoges zwischen Romanfigur Robert und seinem besten Freund JOY. Robert will mehr Bewegung in sein Leben bringen. Die 4 Empfehlungen von JOY, die ihn dabei unterstützen können, fasse ich heute für all jene, die ebenfalls diesen guten Vorsatz haben, nochmal zusammen.

 
Anzeige

27.03.2013 - 09:22 Uhr

Der innere Schweinehund …..“So arbeitet Dein Unterbewusstsein“

- Anzeige -  In der Unterrubrik „Der innere Schweinehund" finden Sie eine kurze Einleitung zu dieser Artikelserie.

Heute widmen wir uns unserem Unterbewusstsein. Oft mischen sich Bequemlichkeit mit unbewussten Handlungen im Alltag. JOY vermittelt Robert das Wissen darum, wie sein Unterbewusstsein arbeitet. Robert bekommt Hilfestellung um sich seinen Wunsch, nach dem Koma regelmäßig zu Joggen, zu erfüllen.

 
Anzeige

20.03.2013 - 14:02 Uhr

Der innere Schweinehund …..und “so groß ist eine Spermazelle“

- Anzeige - In der Unterrubrik „Der innere Schweinehund" finden Sie eine kurze Einleitung zu dieser Artikelserie.
Ein paar Tage sind vergangen, seit JOY Robert nach der Größe einer Spermazelle gefragt hat. Heute gibt es eine Antwort darauf.

„O.k, Robert, ich möchte dich nach wie vor motivieren, etwas für deinen Körper zu tun. Stell dir bitte einmal 0,05 mm auf einem Lineal oder auf einem Zollstock vor. Kannst du dir das vorstellen?“, fragt JOY.

„Ja klar, ist zwar ziemlich klein, aber…was soll das?“, fragt Robert etwas ungeduldig.

„Stell dir nun bitte vor, dass eine Spermazelle 0,05 mm groß ist.“

 
Anzeige

14.03.2013 - 11:16 Uhr

Der innere Schweinehund... und “wie groß ist eigentlich eine Spermazelle?“

- Anzeige - In der Unterrubrik „Der innere Schweinehund" finden Sie eine kurze Einleitung zu dieser Artikelserie.
In Gedanken versunken wird Robert all das, was sein Körper für ihn leistet, bewusst. Nie zuvor hat er sich mit sich selbst so tiefgehend beschäftigen müssen. Die Krankheit hat ihn angehalten. Und vielleicht hat ihm sein Herzinfarkt sogar das Leben gerettet.

„Robert“, sagt JOY, „was fühlst du?“

„Ich bin mir meiner Stärke bewusst geworden, JOY. Ich habe mich letzte Nacht damit beschäftigt, wie groß das Wunderwerk Mensch wirklich ist. Und ich bin demütig geworden. Demütig vor dem Großen, vor dem Besonderen. Die Kraft, die das Universum geschaffen hat, die Kraft, die einen Sonnenstrahl mit einer Lichtgeschwindigkeit von ca. 300 000 Kilometern pro Sekunde innerhalb von 8 Minuten auf den Boden dieser Erde lenkt, hat es geschafft, mich wieder zurück ins Leben zu holen. Es ist die gleiche Kraft, die mein Herz schlagen lässt und die dafür verantwortlich ist, dass ich aufrecht auf zwei Beinen gehen kann. Das hat mich beeindruckt. Vor einiger Zeit habe ich etwas über das Gehirn gelesen. Unglaublich, es ist einfach nur unglaublich.

 
Anzeige

06.03.2013 - 22:16 Uhr

Der innere Schweinehund…mache dir deine Gewohnheiten und Ausreden bewusst

- Anzeige - In der Unterrubrik „Der innere Schweinehund" finden Sie eine kurze Einleitung zu dieser Artikelserie.

Robert hat sich fest vorgenommen, aus seinem Koma wieder zu erwachen. Er wünscht sich für seine Zukunft große Visionen und neue Lebensziele.

Tief in seinem Herzen hat er den Entschluss gefasst, sich um seinen inneren Schweinehund zu kümmern. Er will herausfinden was er selbst tun kann, um nicht immer wieder an seinen guten Vorsätzen zu scheitern.

 
Anzeige

27.02.2013 - 09:10 Uhr

Der innere Schweinehund.... Am Anfang steht die Entscheidung

- Anzeige - In den nächsten Wochen werden wir uns unserem inneren Schweinehund widmen. Wer ist das eigentlich? Warum ist er so anhänglich und wie können wir ihn überwinden und ….hat er auch einen Namen? In unterhaltsamen Kurzgeschichten lernen Sie interessante Tipps und Tricks kennen, wie Sie es schaffen, Ihren inneren Schweinehund zu überwinden. Vielleicht verwandelt er sich sogar in einen guten alten Freund?

 
Anzeige

20.02.2013 - 01:04 Uhr

Fitnesstipp der Woche: Irgendwas ist immer…..und deshalb habe ich keine Zeit

- Anzeige - In der Unterrubrik „Der innere Schweinehund" finden Sie eine kurze Einleitung zu dieser Artikelserie. Oft nehmen wir uns vor, etwas in unserem Leben zu verändern. Wir wollen mehr Sport treiben, etwas für die Gesundheit tun, weniger Arbeiten, mehr Urlaub machen, Entspannung und Ruhe finden, aussteigen aus unserem selbstgebauten Hamsterrad. Doch irgendwas ist immer, irgendetwas kommt immer dazwischen. Unsere Gewohnheiten haben sich in uns häufig so stark manifestiert, dass es wichtig ist, sich bewusst zu machen, dass sich dieses „Lebensdrama“  ständig wiederholt, wenn wir es nicht irgendwann verändern. Dieses ‚Sich bewusst machen‘ kann der erste Schritt zu einem Veränderungsprozess sein. Es ist nicht immer einfach den Aufgaben die wir uns stellen, gerecht zu werden und dann auch noch an uns selbst zu denken. Wie es auf jeden Fall nicht funktioniert, das erfahren Sie in der folgenden Geschichte:

 
Anzeige

13.02.2013 - 09:05 Uhr

Fitnesstipp der Woche: Sportliche Leistung durch hohe Herzratenvariabilität

- Anzeige - Die Leistungsgruppe des TSV Dielmissen trainiert mit der Herzentspannung die auf der Grundlage der Herzratenvariabilität basiert. Lesen Sie hier nochmal die Meinung einiger Teilnehmerrinnen bevor wir die Vorteile dessen aus sportlicher Sicht näher betrachten:

 
Anzeige

06.02.2013 - 20:13 Uhr

Fitnesstipp der Woche: Machen Sie doch einfach 2 Minuten „Worklifebalance-Pause“

- Anzeige -  Schenken wir auch heute den Themen Herzentspannung und Atmung nochmal unsere Aufmerksamkeit. Wie ermittelt sich die Herzratenvariabilität? Die Berechnung erfolgt durch einen relativ komplizierten, mathematischen Vorgang, auf den ich an dieser Stelle in vereinfachter Form eingehen möchte. Warum kompliziert machen, wenn es sich auch einfach erklären lässt.

 
Anzeige

09.01.2013 - 10:47 Uhr

Fitnesstipp der Woche: Funktioniert Fettverbrennung eigentlich auch ohne Sauerstoff?

- Anzeige - In der letzten Woche haben Sie einige Infos zum Thema Herzratenvariabilität erhalten. Daran möchte ich anknüpfen. Ihr Herz schlägt pro Tag ca. 86 000 Mal, im Jahr mehr als 31 Millionen Mal und innerhalb Ihres Lebens, von durchschnittlich 80 Jahren mehr als 2,5 Milliarden Mal. Es ist sehr beeindruckend, sich diese enorme Leistung bewusst zu machen. Jeder, der schon einmal in einem Fitnessclub trainiert hat, weiß, wie anstrengend es sein kann, 3 x 12 Wiederholungen mit einer Hantel zu absolvieren. Das in Relation mit der Arbeit des Herzmuskels betrachtet, ist ein kleines Wunder.

 
Anzeige

02.01.2013 - 10:25 Uhr

Fitnesstipp der Woche: Gutes für Ihr Herz – Wie wärs mit einer Herzentspannung?

-  Anzeige - Das neue Jahr hat begonnen. Hand aufs Herz, ein paar kleine „Gute Vorsätze“ haben wir doch alle, oder? Seit 27 Jahren beschäftige ich mit dem Thema „Balance für Körper, Geist und Seele“. Wenn es um dieses Thema geht, kommen wir nicht drum herum, das Herz mit einzubeziehen. Ihr Herz wiegt ca. 300 Gramm und versorgt ca. 100 000 km Blutgefäße. Das ist eine Strecke von 2,5 Mal um die Welt oder auch 50 Mal Hamburg – München und zurück. Würden Sie die Kraft Ihres Herzens ballen, könnte es Sie 300 Meter in die Höhe tragen. Es hat nie Urlaub, macht nie Frühstückspause. Mit Ihrem Herzen können Sie Gefühle wie z.B. Liebe, Mitgefühl und Wertschätzung empfinden. Ihr Herz ist wie ein guter Freund, der hin und wieder beachtet werden möchte.

 

Der innere Schweinehund...

In den nächsten Wochen werden wir uns unserem inneren Schweinehund widmen. Wer ist das eigentlich? Warum ist er so anhänglich und wie können wir ihn überwinden und ….hat er auch einen Namen? In unterhaltsamen Kurzgeschichten lernen Sie interessante Tipps und Tricks kennen, wie Sie es schaffen, Ihren inneren Schweinehund zu überwinden. Vielleicht verwandelt er sich sogar in einen guten alten Freund? Na dann, hier geht`s los mit der ersten Geschichte:

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 9

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News