Schnellkontakt: media@meine-onlinezeitung.de   -    Telefon: 0152 - 25 12 75 36


Jobbörse Blickpunkt FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants

28.02.2017 - 08:54 Uhr

Erneut mehrtägige Aktionstage zur Bekämpfung des Einbruchdiebstahls / Vortrag Einbruchschutz im März

Hameln (red). Zur Verhinderung und Bekämpfung des Einbruchdiebstahls führte die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden in ihrem Zuständigkeitsbereich an verschiedenen Tagen der letzten Woche Schwerpunktkontrollen durch. 

Jeweils von mittags bis in die Abendstunden hinein wurden an wichtigen Hauptverkehrsrouten polizeiliche Kontrollmaßnahmen durchgeführt. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden waren dies insbesondere die Autobahnzubringer zur BAB 2, also die Bundesstraße 83 im Bereich Hess. Oldendorf, die Landesstraße 443 Hess. Oldendorf -Richtung Auetal-Rehren, sowie die Bundesstraße 442 und Bundesstraße 217 im Bereich Bad Münder, und die Bundesstraßen 1 und 83 als Ausfallstraße in Hameln. Im Bereich Aerzen war die Bundesstraße 1 im Bereich zur Landesgrenze Nordrhein-Westfalen und im Bereich Holzminden insbesondere die Bundesstraßen 64, 83 bzw. 497 in die Maßnahmen mit eingebunden. 

Zudem wurden Wohngebiete mit einer aktuellen Tathäufung in die Kontrollmaßnahmen mit einbezogen; in den Wohngebieten waren u. a. Fußstreifen unterwegs. Die umfangreichen Kontrollmaßnahmen, die stationär und mobil (sowohl offen als auch verdeckt in zivil) durchgeführt wurden, haben zu folgenden Ergebnissen geführt: Insgesamt sind an den drei Aktionstagen 139 Fahrzeuge und 188 Personen kontrolliert und überprüft worden. Konkrete Hinweise auf Vorbereitungshandlungen oder die Begehung von Straftaten im Bereich der Straßen- und Einbruchskriminalität haben sich dabei nicht ergeben.

Neben dem Anhalten von Fahrzeugen und der Kontrolle von Fahrzeuginsassen, bei der mehrere Personen überprüft wurden, zu denen polizeiliche Erkenntnisse in Bezug auf Diebstahlskriminalität vorlagen, ging den Fahndern im Bereich Bad Münder am 22.02.2017 ein Mann ins Netz, der von einer Justizbehörde per Haftbefehl gesucht wurde.

Um Langfingern ihren Beutezug zu erschweren, gibt die polizeiliche Kriminalprävention auch im Internet unter "www.polizei-beratung.de" Tipps, um sich vor ungebetenen Gästen zu schützen - denn: durch umsichtiges Verhalten und geeignete Vorkehrungen lassen sich Einbrüche vermeiden und damit Schäden reduzieren. + Auf den Dienststellen wird zudem umfangreiches Informationsmaterial zu diesem Themenbereich bereitgehalten. Die Broschüren "Sicher Wohnen - Einbruchschutz" und "Ungebetene Gäste" klären auf und enthalten wertvolle Tipps!

Foto: Polizei Beratung

Erneut mehrtägige Aktionstage zur Bekämpfung des Einbruchdiebstahls / Vortrag Einbruchschutz im März - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News