Schnellkontakt: media@meine-onlinezeitung.de   -    Telefon: 0152 - 25 12 75 36


Jobbörse Blickpunkt FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants

02.05.2017 - 16:08 Uhr

Ermittlungsverfahren eingeleitet: 18-jähriger Hobbypolizist mit Blaulicht kontrollierte mehrere Autofahrer


Emmerthal (rus). Da ist den Beamten der Polizei in Emmerthal offenbar ein Hobbypolizist ins Netz geraten, der zuvor mit einem Blaulicht auf seinem Privatfahrzeug Autofahrer kontrolliert haben soll. Der 18-Jährige soll mit seiner weiblichen Begleitung (17) Montagnacht mehrere Fahrzeuge angehalten und sich als Zivilstreife ausgegeben haben. Jetzt wird gegen ihn wegen Amtsanmaßung ermittelt.

Der 18-jährige Autofahrer installierte nach Angaben der Polizei, die sich dabei auf Zeugenaussagen stützt, am Montag ein Blaulicht auf das Dach seines VW Golfs und stoppte damit gegen 01.30 Uhr in der Nacht auf dem Parkplatz des Multimarktes fremde Autos. Er gab sich dabei zusammen mit seiner weiblichen Begleitung (17) als Zivilstreife der Polizei aus. Der Emmerthaler verlangte dabei offenbar nach dem Führerschein und dem Fahrzeugschein der Kontrollierten.

Einem 21-jährigen Autofahrer kam die Kontrolle allerdings seltsam vor. „Der angebliche Kontrollbeamte wirkte unseriös und sehr aufgeregt“, teilt die Polizei in einer Presseerklärung mit. Daher entschied sich der Autofahrer, nach der Kontrolle dem dunklen VW Golf zu folgen. Der Golf fuhr tatsächlich bis zum Eingangstor der Polizeiwache in der Lohstraße, konnte aber aufgrund der geschlossenen Tore und fehlender Zutrittsberechtigungen nicht auf das Gelände der Polizeiinspektion fahren. Plötzlich wendete der schwarze Golf und fuhr mit quietschenden Reifen in Richtung Kaiserstraße davon.

Der 21-Jährige erkundigte sich anschließend bei den Beamten auf der Wache und erfuhr, dass das beschriebene Fahrzeug nicht bei der Polizei im Einsatz sei und es die beschriebene Zivilbesatzung bei der Polizei Hameln nicht beschäftigt sei. Wenig später stand der Golf des Hobbypolizisten erneut geparkt in der Lohstraße. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden von den echten Polizisten dabei die Nummernschilder am Golf abgeschraubt und auf der Wache verwahrt.

Noch in der Nacht erschien der 18-jährige Fahrzeughalter und mutmaßliche Fahrer des VW Golf schließlich auf der Wache auf der Suche nach seinen Nummernschildern. Hierbei konnte ihm erklärt werden, dass ein Ermittlungsverfahren wegen Amtsanmaßung gegen ihn eingeleitet wurde. Das erwähnte Blaulicht konnte im oder am Fahrzeug nicht gefunden werden.

Foto: Archiv

Ermittlungsverfahren eingeleitet: 18-jähriger Hobbypolizist mit Blaulicht kontrollierte mehrere Autofahrer - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News