Schnellkontakt: media@meine-onlinezeitung.de   -    Telefon: 0152 - 25 12 75 36


Jobbörse Blickpunkt FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants

14.06.2017 - 15:00 Uhr

Werden dieses Jahr die 1.000 Runden geknackt? Die 24 Stunden von Stadtoldendorf starten / Sebastian Hegener live dabei


Stadtoldendorf (rus). An diesem Wochenende finden wieder die „24 Stunden von Stadtoldendorf“ statt. Die sportliche Großveranstaltung, die in diesem Jahr den Namen „24 Stunden Volksbank-Lauf“ trägt, findet dieses Jahr bereits zum 20. Mal im Jahnstadion statt. Was einst zur Finanzierung der Stadionsanierung gedacht war, entwickelte sich bis heute zu einer der größten Sportveranstaltungen im weiten Umkreis.

Wenig Einzelstarter, aber dafür viele Mannschaften

Rund 20 Großzelte sollen es dieses Jahr werden, über 500 einzelne Teilnehmer insgesamt haben sich bereits angemeldet, verteilt auf verschiedene Einzelläufer und zahlreiche Mannschaften. Dennoch sehen die bisherigen Meldungen bei den Einzelläufern noch mau aus: „Wir sind enttäuscht über die wenigen Anmeldungen bislang“, sagt Hans-Jörg Göricke, Vorsitzender des Förderkreises Sportanlagen Stadtoldendorf (FSS) und Chef des Organisationsteams. „Bislang haben sich erst 28 Einzelstarter angemeldet“, sagt Göricke, in den Vorjahren waren es meist schon über 40 zu diesem Zeitpunkt. Besonders aus dem Landkreis Holzminden sind die Anmeldungen noch verhalten – die Organisatoren hoffen, dass sich da noch etwas tut.

Bei den Mannschaften sieht es hingegen völlig anders aus. „Wir freuen uns wieder über eine große Resonanz unter den Mannschaften“, sagt Göricke. Derzeit haben sich bereit stolze 21 Teams angemeldet, darunter „Wiederholungstäter“ wie das Campe Gymnasium Holzminden oder die KGS Pattensen, die in den Vorjahren bereits mit vielen Schülern aufliefen. Aber auch die Homburg Oberschule aus Stadtoldendorf oder die Förderschule Deensen sind dabei. Zum zweiten Mal startet auch die Mannschaft der Evangelischen Kirche unter dem Titel „Gemeinsam Ankommen“, bei der auch einige Flüchtlinge mitlaufen.

Neu dabei in diesem Jahr ist eine Schülermannschaft der achten Klasse der Gesamtschule Marienheide aus dem bergischen Land, die extra nach Stadtoldendorf reist. Auch die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt löst ihr Versprechen ein, das sie den Veranstaltern auf dem im April stattgefundenen Festakt (der FSS feiert dieses Jahr auch sein 25-jähriges Jubiläum, die Weser-Ith News berichteten) gegeben hatte. Mit einer Mannschaft aus 10 Teilnehmern geht das „Team Tippelt“ an den Start.


Werden dieses Jahr die 1.000 Runden durch eine Mannschaft geknackt?

Bislang war es den Mannschaften noch nicht gelungen, diese magische Schranke zu durchbrechen. Im letzten Jahr kämpfte sich das Team des Campe Gymnasiums bis auf wenige fehlende Runden, 986 waren es insgesamt, heran, im Jahr zuvor schaffte die KGS Pattensen ein ähnlich knappes Ergebnis. Mit viel sportlichem Ehrgeiz, gutem Laufwetter und hoffentlich vielen Fans am Bahnrand könnte das dieses Jahr vielleicht gelingen.

England und Ghana zählen zu den weitesten Anreisen

Die Teilnehmer für die 20. Ausgabe des 24 Stunden-Laufes kommen aus allen Teilen des Landes, die weiteste Anreise hat ein Läufer aus Nürnberg. Natürlich ist in diesem Jahr auch wieder Roy Bainbridge am Start. Der inzwischen 85 Jahre alte Brite reist jedes Jahr extra aus England an, um in Stadtoldendorf seine Runden zu drehen. Die wohl weiteste Anreise hat aber ein deutscher Läufer, der als Mitarbeiter der deutschen Botschaft in Dakar in Ghana arbeitet. Vorübergehend in Deutschland möchte er ebenfalls an dem 24-stündigen Lauf teilnehmen.


Ein großes Dankeschön an die Sponsoren

Hans-Jörg Göricke und Gertraud Aschermann freuen sich im Gespräch mit der Weser-Ith News über das anstehende Wochenende und auch darüber, dass dieses Jahr wieder zahlreiche Sponsoren das Event unterstützt haben. Dazu zählt die Volksbank eG in Stadtoldendorf, die wieder als Hauptsponsor auftritt und neben vielen kleineren Firmen und Gewerbetreibenden auch der Rewe Supermarkt von Frank Krause in Stadtoldendorf. „Rewe übernimmt die gesamte Verpflegung für die Läufer, worüber wir wieder einmal sehr dankbar sind“, machen Aschermann und Göricke deutlich. Das ehrgeizige Ziel der Veranstalter, mit den Geldern aus der Veranstaltung die Sportanlagen in Stadtoldendorf zu fördern, gelingt eben nur, wenn Sponsoren wie die diesjährigen Unterstützer mitziehen.

Sebastian Hegener live im Jahnstadion

Aus Anlass des 20. Laufes hat sich das Organisationsteam dieses Jahr noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Am Samstagabend wird ab 18.00 Uhr der Sänger und Gitarrist Sebastian Hegener erwartet und bis in den Abend hinein eigene Songs auf der extra aufgestellten Bühne spielen. Bekannt wurde Sebastian Hegener unter anderem bei der Fernsehsendung „The Voice of Germany“, hier im Weserbergland ist er längst ein gern gesehener Künstler auf diversen Musikveranstaltungen. Mit seiner unverwechselbaren Stimme interpretiert er bekannte Songs und erzeugt regelmäßig Gänsehaut unter dem Publikum. Daneben sorgt am Wochenende wieder MIKXX alias Michael Bächler für die musikalische Unterstützung im Jahnstadion. Das Konzert sowie alle weiteren Programmpunkte des 24 Stunden-Laufes sind für Zuschauer kostenfrei.


Wann geht’s los?

Der 20. 24 Stunden-Lauf startet am kommenden Sonnabend, den 17. Juni 2017, um 14.00 Uhr im Jahnstadion in Stadtoldendorf. Zur feierlichen Eröffnung und der ersten Eröffnungsrunde werden wieder alle Teams, Einzelstarter, Vereinsvorstände und auch Vertreter aus Rat und Verwaltung sowie der Politik erwartet. Mit dem Startschuss beginnen dann die 24 Stunden, die am Sonntag um 14.00 Uhr enden werden.

Jetzt noch Anmeldungen für den Lauf möglich!

Anmelden kann man sich übrigens noch bis ungefähr 12 Uhr am Samstag, um in die Wertung mit aufgenommen zu werden. Doch auch danach können noch Startnummern verteilt werden. Interessierte melden sich bei den Organisatoren. Des Weiteren werden noch Helfer, vorzugsweise für die Nacht von 24 bis 06 Uhr gesucht.

Die Weser-Ith News werden am Wochenende umfangreich berichten, unter anderem mit einem Video sowie mit Zwischenergebnissen der einzelnen Teams.


Fotos: rus

Werden dieses Jahr die 1.000 Runden geknackt? Die 24 Stunden von Stadtoldendorf starten / Sebastian Hegener live dabei - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News